Weniger Geld Aus Hongkong Unter Protesten: Credit Suisse, UBS - e-Nachrichten 24

Brechen

Dienstag, 17. September 2019

Weniger Geld Aus Hongkong Unter Protesten: Credit Suisse, UBS

 Wie pro zu zwei Spitzenbeamten, gibt es wenig Beweise zu empfehlen, dass Geld aus Hong Kong in der Mitte der anhaltenden protest in der Stadt bewegt wird, die seit Monaten konstant ist. John Woods—Chief Investment Officer (Asien-Pazifik) bei Credit Suisse-sagte CNBC: "ich kann Ihnen sagen, dass wir weniger terror erleben, dass wir weniger Beweise für Flucht sehen. Es scheint zumindest, dass sowohl Unternehmen als auch Einleger kein Geld in bedeutender Weise bewegen."Tan Min Lan-Leiter des Chief Investment Office (Asia Pacific) bei UBS Global Wealth Management—sagte: "es gibt viele Diskussionen über eine mögliche Kapitalflucht, aber wir begegnen keinem Anzeichen dafür.”

Die Demonstranten für ein aufgehobenes auslieferungsgesetz—das jetzt verschrottet wird-hätten China erlaubt, möglicherweise Besitztümer in der Stadt einzufrieren, lösten vor allem die Gespräche aus, die Hongkonger Magnaten begonnen haben, Ihr persönliches Vermögen übersee zu bewegen. Danach, mit dem zunehmenden protest, Vermögensverwalter und Banker berichten zufolge, dass Sie immer mehr Anfragen von Menschen, um Ihre Mittel nach Singapur verschieben. Woods sagte, dass die Hinweise, die von seinem team auf der Flucht aus Hongkong beobachtet werden, im Grunde flach sind.

Auf einem ähnlichen Hinweis, vor kurzem, Carrie Lam—Hong Kong Führer—angekündigt, dass Auslieferung Rechnung vollständig zurückgezogen wurde. Die vollständige Abschaffung des Gesetzes ist eine der fünf Forderungen, für die Demonstranten gekämpft haben. Die geplante Gesetzesvorlage hätte es erlaubt, dass Menschen in Hongkong zur Verhandlung nach China gebracht werden. Trotz der Verschiebung des Gesetzesentwurfs durch Lam im Juli setzten die Demonstranten Ihre Kundgebung Fort. Hongkongs Hang Seng index stieg um über 4% nach berichten, dass die Rechnung verschrottet würde. Der Bericht kam nach einem Tag, an dem Lam Gerüchte über Pekings Weigerung, Ihren Rücktritt zu erklären, zurückwies.

Keine Kommentare:

Kommentar posten