Tesla-Kunden in China fordern Rückerstattung nach Abzug von 10% - e-Nachrichten 24

Brechen

Donnerstag, 3. Oktober 2019

Tesla-Kunden in China fordern Rückerstattung nach Abzug von 10%

 Angeblich kämpfen Tesla-Verbraucher in China darum, ob Sie eine Rückerstattung erhalten können, nachdem das Elektroauto-Unternehmen Letzte Woche eine Steuerbefreiung von der dortigen Regierung erhalten hat. Führungskräfte in China haben teslas Autos von einer 10% igen kaufgebühr befreit und den Elektroauto-Hersteller als ersten offshore-Hersteller ohne regionalen joint venture-partner unterstützt. Da Tesla die wachsende Bedeutung der expansion in China hervorhob, hielt die Ausnahme-Ankündigung Tesla-Aktien. Das MIIT (Ministerium für Industrie und Informationstechnologie) Chinas erklärte, dass Dutzende Hersteller von hybrid-und batterieelektrofahrzeugen für die Steuerbefreiung qualifiziert seien.

Die Liste der Unternehmen umfasst Toyota und Daimler-die regionale Partner haben-zusammen mit inländischen Unternehmen wie Guangzhou Auto, Geely, SAIC Motor und NIO. Während die Nachricht ein Vorteil für Tesla war, führte Sie auch zu einiger Verwirrung. Kunden sind sich nicht sicher, ob Sie rückwirkend Anspruch auf Erstattung haben oder ob die Steuerbefreiung nur für neue Käufer gilt. Einige Kunden in China beschwerten sich, dass Tesla hätte gewarnt, dass eine Steuersenkung möglich wäre, so dass Sie Einkäufe verschieben und den deal. Zhu Xiaotong, Tesla-Chef in China, sagte der Global Times, Tesla (China) könne keine Informationen über seinen Antrag auf Befreiung an die öffentlichkeit geben.

Vor kurzem war Tesla in den Nachrichten für die Berichterstattung, dass sein ehemaliger Mitarbeiter einen $ 167 Millionen Rückgang seiner Marktkapitalisierung verursacht. Tesla sagt, ein ehemaliger Mitarbeiter, der angeblich in sein geheimes Produktions-Betriebssystem gehackt und den Medien Geschäftsgeheimnisse enthüllt hat, die im Juni 2018 zu einem $ 167 Millionen-Rückgang der Tesla-Marktkapitalisierung führten. Der aktienrückgang wird von teslas CPA-Experte behauptet und schadet dem Analysten auf einem Bildschirm, der von Tesla diese Woche in einer anhängigen bundesklage in Nevada registriert wurde, im Gegensatz zu Martin Tripps ehemaliger Gigafactory tech.

Keine Kommentare:

Kommentar posten