Fertigung in USA schließt ein hartes Jahr mit schwächster Leistung - e-Nachrichten 24

Brechen

Montag, 27. Januar 2020

Fertigung in USA schließt ein hartes Jahr mit schwächster Leistung

 Das verarbeitende Gewerbe der Vereinigten Staaten hat ein turbulentes Jahr mit dieser schwächsten Entwicklung in einem Monat nach dem Ende der Rezession abgeschlossen, da die Aufträge geschrumpft waren und die Fabriken die Produktion kontinuierlich zurückgewählt hatten.

Die Renditen von Aktien und Treasuries, die bereits nach dem Luftangriff der Vereinigten Staaten gesenkt worden waren, töteten einen Führer des Militärs und verlängerten die Rückgänge nach diesem Bericht.

Der PMI (Purchase Manager ' s Index) der supply Manager ist im Dezember von 48,1 Punkten auf 47,2 gesunken, das ist der fünfte Monat in Folge, in dem die Kontraktion stattgefunden hat und nicht bis zur Marke für Schätzungen in der economist survey wie in einem Bericht am Freitag. Dies ist das Schlimmste seit dem Monat Juni 2009 und markierte den Rückgang zum achten mal in neun Monaten. Jeder Wert, der unter der 50-Marke liegt, zeigt an, dass die Aktivität schrumpft.

Die Verschlechterung sei darauf zurückzuführen, dass die Auftragseingänge und die Produktion nach April 2009 am schwächsten ausgefallen seien. Diese Daten zeigen, dass die amerikanischen Fabriken aufgrund der Rückschläge bei den Geschäftsinvestitionen und der geringeren Nachfrage zu Hause sowie auf der ganzen Welt bis vor kurzem geplagt waren, als der Handelskrieg in China und den Vereinigten Staaten eskaliert war.

15 der 18 Industriezweige im verarbeitenden Gewerbe hatten im Dezember einen Rückgang gemeldet, der von den Holz-und bekleidungserzeugnissen ausgegangen war.

Gewiss widerspricht die ISM-Lektüre von unter 50 mit dem index des IHS-Marktes, der sich im Dezember etwas auf 52,4 gesenkt hatte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten