Klinikchef covid-19; Vize-Gesundheitsminister in selbstisolation - e-Nachrichten 24

Brechen

Dienstag, 17. März 2020

Klinikchef covid-19; Vize-Gesundheitsminister in selbstisolation

 Ein krankenhauschef, der Teil der zentralen coronavirus-response-crew Südkoreas ist, wurde am Mittwoch mit dem neuen coronavirus erkannt und Zwang einige Beamte in die selbstisolation, zusammen mit Vize-Gesundheitsminister Kim Gang-lip.

Lee Yeong-sang, Präsident des Bundang Jesaeng Hospital, hat optimistisch für COVID-19 getestet, sagten Beamte. Er hat Gegenmaßnahmen überwacht, um das virus zu umfassen, das bisher 30 erkrankte in seinem Krankenhaus in Seongnam, Provinz Gyeonggi, erkrankte

Die erste betroffene PERSON im Krankenhaus wurde am 5. März identifiziert. Nicht wenige Mediziner, betroffene und Ihre Angehörigen, neben einem Kunden, haben seitdem optimistisch getestet.

Nach Lees Analyse gingen Vize-Minister Kim und eine Reihe anderer Beamter im Gesundheitsministerium in die selbstisolation. Lee besuchte zuvor eine Versammlung der wichtigsten krankenhauschefs, die Kim am 13. März leitete, um Gegenmaßnahmen gegen die Pandemie zu diskutieren.

Seongnam Bürgermeister Eun Su-mi und eine Reihe von anderen Metropole Beamten wurden getestet für das virus, das Sie getroffen hatte, mit Lee und anderen Mitgliedern der Arbeiter im Krankenhaus am 6. März. Die Ergebnisse stehen allerdings noch aus.

Lee trug angeblich eine Gesichtsmaske, während er die Anti-virus-Maßnahmen in seinem Krankenhaus überwachte und sich über Husten und ein laufendes Nasenloch beschwerte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten